WM 2010 – Deutschland gewinnt mit 4:0 gegen Australien

Was für ein Spiel von der deutschen Elf. Einfach unglaublich was die Jungs um Kapitän Philipp Lahm da gezeigt haben. Keiner hätte gedacht, dass die deutsche Mannschaft mit so einem Auftakt in die Fußball WM 2010 startet.

Die ersten fünf Minuten verliefen relativ ruhig, doch dann kam Geschwindigkeit in das Spiel und Lukas Podolski nutzte das auch gleich. Bereits in der achten Minute fiel das 1:0 für Deutschland und die ersten Raketen wurden abgefeuert. Die Schnelligkeit blieb auch weiterhin und nachdem Miroslav Klose kurz nach Podolskis Tor danebenschoss, machte er es in der 26. Minute besser und brachte Deutschland mit dem 2:0 dem Sieg näher.

Die Deutschen spielten durch die Reihe einen hervorragenden Fußball und gingen mit dem 2:0 in die Halbzeitpause. Die zweite Halbzeit fing dann eher ruhig und verhalten an. Doch das wehrte nicht lange. Löws Jungs machten weiter Druck, immer wieder spielten sie auf das Tor der Australier, die nur zwei Mal gefährlich wurden für Manuel Neuer.

Der Druck lohnte sich, denn in der 68. Minute schoss der 20 jährige Thomas Müller das 3:0 und nahm Australien damit jede Siegchance. Das die Australier hier ein Desaster erleben würden, wurde wohl auch dem letzten Aussi-Fan in der 70. Minute klar, als der gerade zuvor eingewechselte Cacau das vierte Tor für Deutschland an diesem Abend schoss.

Alles in Allem ein WM-Auftakt wie man es sich nur wünschen kann. Jetzt bleibt zu hoffen, dass die Jungs das auch fortsetzen können. Sie spielten einen schnellen Fußball, mit viel Druck nach vorne. Eine Freude für alle Deutschland-Fans und Kritiker. Spieler des Abends war ohne Frage Lukas Podolski.

Der einzige der heute Abend ein wenig übertrieben hat, war wohl der Schiedsrichter, der ein bisschen zu viel mit seinen Karten um sich warf. Cacau und Özil müssen beim nächsten Spiel gegen Serbien aufpassen, da beide Gelb in diesem Spiel sahen. Am 18.06.2010 müssen die Jungs wieder ran um 13:30 Uhr.