WM 2010 – Da stimmt was nicht! Topfavorit Spanien verliert gegen die Schweiz mit 0:1

Verkehrte Welt. Das ist es wohl, was so manchen im Moment zu dieser Fußball Weltmeisterschaft einfällt. Nicht nur das WM-Titelverteidiger Italien gegen Paraguay gerade mal ein 1:1 Unentschieden schafft, nein auch Topfavorit und Europameister Spanien patzt im Auftaktspiel.

Eigentlich sollte es ein entspanntes Spiel werden für die Spanier, denn die Schweiz war in keinem Fall der Favorit in diesem Spiel. Doch scheinbar sollte es einfach nicht sein. Die Mannschaft, die beinahe jeder schon mindestens im Halbfinale gesehen hat, verlor mit 1:0. Die Schweizer waren natürlich über glücklich.

Dabei haben die Spanier wirklich gut gespielt, sie haben gekämpft bis zum Letzten. Immer und immer wieder rannten sie auf das Tor der Schweizer, versuchten durch die Abwehr zu kommen, aber jeder Schuss aufs Tor ging daneben.

So undankbar wie diese klasse Mannschaft verloren hat, hat bis jetzt noch keine bei dieser WM. Doch noch ist es nicht vorbei für die Spanier. Auch wenn Chile (Chile vs. Honduras 1:0) und Schweiz die Gruppe H anführen mit jeweils drei Punkten, ist für die Spanier noch alles drin. Denn für sie müssen noch gegen Chile und Honduras spielen und das sollte im Bereich des Machbaren sein.

Es wäre doch verrückt, wenn ausgerechnet der Europameister schon in der Gruppenphase ausscheidet. Allerdings wäre das sehr bezeichnend für diese Weltmeisterschaft in Südafrika. Die auch vor Minustemperaturen, Regengüssen wie aus Eimern und Schnee nicht gefeit ist.

Die nächsten Spiele dürften also sehr interessant werden. Nicht nur in der Gruppe H wird es ein paar heiße Partien geben. Südafrika gegen Uruguay wird bereits solch ein Spiel werden, da in der Gruppe A alle vier Mannschaften einen Punkt haben. Das bedeutet jeder braucht einen Sieg.