„Wir sind die Nacht“ – Vampirsaga made in Germany (Trailer)

Wer jetzt denkt, dass sich hier ein deutscher Regisseur mal an einem romantischen Vampirfilm versuchen wollte, täuscht sich gewaltig. „Wir sind die Nacht“ ist keine heldenhafte Romanze, sondern ein blutiger Actionfilm. Der durch die Tatsache, dass die Vampire in diesem Streifen nur aus Frauen bestehen noch einmal das gewisse etwas bekommt.

Louisa, Nora und Charlotte sind Vampire, deren Blutdurst nie gestillt werden kann. In einer Bar trifft Louisa, die Anführerin, das junge Mädchen Lena. Fasziniert von ihr, beißt Louisa das Straßenmädchen und macht sie damit zu einem Wesen der Nacht.

Doch dieser Biss ist der Anfang einer Reihe von Ereignissen, die sich die Vampirladies so nie vorgestellt haben. Plötzlich ist nicht nur die Polizei hinter den Frauen her, sondern auch Lenas Freund Tom. Der ist selber Polizist und merkt nach Lenas Verschwinden, wie sehr er sie liebt. Damit ruft er allerdings die Eifersucht von Louise an den Tag, die ebenfalls ein Auge auf Lena geworfen hat.

Ort des Geschehens ist Berlin. Mit eindrucksvollen Bildern, schnellen Verfolgungsjagden und Kampfszenen, bei denen die Vampirdamen keine Gefangenen machen, überzeugt der Film auf ganzer Linie. Weg von „Twilight“-Hype zeigt er, was wir so an Vampiren lieben. Diese Unsterblichkeit und dadurch die Leichtigkeit des Seins. Sein Leben einfach durchzuziehen ohne sich dabei an Regeln halten zu müssen. Blutig, schnell und auf keinen Fall langweilig!

Dieser Film ist es auf jeden Fall wert mal wieder ins Kino zu gehen. Start ist der 28.10.2010! Mit dabei sind Karoline Herforth, Nina Hoss, Jennifer Ulrich, Anna Fischer und Max Riemelt. Den Trailer könnt ihr euch jetzt schon mal ansehen.