Volleyball WM 2010 – Deutschland verliert gegen Brasilien (0:3) und kämpft nun um die Plätze 5-8

Schade, schade, aber der Einzug ins Halbfinale der Volleyball WM 2010 in Italien sollte für die deutsche Nationalmannschaft nicht sein. Nach dem souveränen Sieg gestern gegen Tschechien lief es beim deutschen Team heute her schlecht als recht. Sicherlich war der Gegner auch eine Nummer, wenn nicht sogar zwei, stärker, aber um es mal mit den Worten des Reporters zu sagen: „Das war ein gepflegtes Nichts„!

Zuviel Unruhe, die Annahmen, sonst eine Stärke der Jungs, gingen nach hinten los und irgendwie schienen sie Angst vor Brasilien zu haben. Das allerdings völlig zu Unrecht, denn bis dato haben sie gut gespielt. Doch in dieses Spiel fanden die deutschen Volleyballer einfach nicht rein. Dabei hatten sie nichts zu verlieren. Die Zielsetzung war erreicht, alles was jetzt noch gekommen wäre, wäre eine Zugabe gewesen.

Der erste Satz ging vollkommen nach Hinten los. Die Brasilianer mussten sich noch nicht ein Mal großartig anstrengen. Zu viele Fehler auf der deutschen Seite, machten es den brasilianischen Volleyballern leicht ihr Spiel durchzuziehen ohne Kraftaufwand. Und so hieß es nach circa 22 Minuten 17:25 für Brasilien.

Zum Anfang des zweiten Satzes klappte dann auf der deutschen Seite mehr, aber aus irgendeinem Grund fehlte es einfach hinten raus. Die Durchschlagskraft im deutschen Angriff musste man suchen und die Spielzüge konnten die Jungs erst gar nicht aufbauen. Dennoch haben sie sich im Laufe des Spiels gesteigert, konnten gut mithalten, mussten aber am Ende den Satz trotzdem mit 20:25 an Brasilien abgegeben.

Der dritte Satz sollte dann auch der letzte Satz sein. Auch in diesem war Brasilien die eindeutig dominantere Mannschaft. Ganz ruhig bauten sie ihr Spiel auf und ließen sich überhaupt nicht von den deutschen Jungs beirren, die wiederum einfach keinen Rhythmus in ihr Spiel bekamen. Und zu all dem Unglück kam auch noch Pech dazu. Es schien als würde heute nichts so richtig gelingen wollen. Annahmen, die in den anderen Spielen klappten, Spielzüge, die sonst einen Punkt brachten oder die Abwehr, die bisher ganz gut war, all das wollte heute einfach nicht funktionieren. So ging dann also auch der dritte Satz mit 19:25 an Brasilien.

Die deutsche Mannschaft, die man heute auf dem Feld gesehen hat, war eine, der man bei dieser WM (Ausgenohmen, das Auftaktspiel) noch nicht begegnet war. Jetzt heißt es die letzten Reserven mobilisieren und alles im Kampf um die Plätze 5 bis 8 gegeben. Es geht nach Modena und am 08.10.2010 trifft am da dann entweder auf Italien oder die USA. Zwei Spiele liegen noch vor der deutschen Mannschaft und ein fünfter Platz wäre bereits ein kleiner-großer Sieg. Denn die deutschen Volleyball-Fans mussten auf solch eine gute Platzierung 30 Jahre warten.

Also was immer jetzt auch kommt. Die deutschen Volleyball-Jungs haben ihre Sache gut gemacht!

Kommentare sind geschlossen.