Volleyball WM 2010 – Deutschland startet mit Sieg gegen Puerto Rico in die zweite Runde

Nach zwei Tagen Pause ging es für die deutschen Volleyball Jungs heute mit den WM-Spielen weiter. Durch den dritten Platz in ihrer Gruppe der Vorrunde, verschlug es die Nationalmannschaft nach Catania. Also von Norden nach Süden in Italien.

Die ersten Gegner in dieser dreier Gruppe waren die Volleyballer aus Puerto Rico. Der Druck auf die Jungs aus Deutschland war sicherlich sehr hoch, denn dieses Spiel sollte entscheidend für das Weiterkommen bei der WM sein. Da Puerto Rico die vermeintlich leichteren Gegner sein sollten.

Leider merkte man das nicht wirklich. Die deutschen Volleyballer kamen wirklich schwer ins Spiel und auch wenn sie immer wieder richtig gute Spielzüge zeigten. Wie auch in den anderen Spielen, verschenkten sie zu viele Punkte bei den Angaben.

Natürlich ist ein 3:0 Sieg (25-22, 25-22, 25-18) ein Grund zu feiern und sicherlich haben die deutschen Volleyballer auch ihre starken Momente, aber um gegen die Gastgeber zu bestehen, braucht es noch ein bisschen mehr.

Sollten sie ihr zweiten Spiel, das gegen Italien gehen wird, auch gewinnen, dann geht es ganz locker in die nächste Runde. Den Grundstein dafür haben sie heute schon gelegt und die Chancen stehen sehr gut, dass das nächste Reiseziel der deutschen Volleyballnationalmannschaft entweder Rom oder Verona heißen wird. Diese Entscheidung wird die Organisatoren kurzfristig treffen.

Dennoch heißt es für das nächste Spiel, das bereits morgen ansteht, Daumen drücken. 21:00 Uhr geht es gegen Italien. Wer Lust hat die Jungs live zu sehen, klickt sich auf www.sport1.de! Dort wird die Volleyball WM 2010 live übertragen.