Kategorien
Formel 1 Sport

Formel 1 – Vettel schafft die Sensation und holt sich den Weltmeistertitel

Es ist unglaublich und doch ist es wahr. Auch wenn es für Sebastian Vettel sicherlich noch immer wie ein Traum ist. Waren die heißesten Anwärter auf den Weltmeistertitel vor dem Rennen doch Fernando Alonso und Mark Webber. Aber am Ende des Rennens konnte sich Vettel über einen triumphalen Sieg freuen.

Mit 23 Jahren ist Sebastian Vettel, der jüngste Weltmeister in der Geschichte der Formel 1. Sichtlich gerührt stand er dann auch bei der Siegerehrung auf dem Podest. Bis zu diesem Moment mussten allerdings erst mal 55 Runden überstanden werden.

Mit der besten Ausgangslage überhaupt startete der RedBull-Pilot. Auf Pole stehend hatte er die Konkurrenz im Nacken und konnte von vorne weg das Rennen bestimmen. Während sein größter Widersacher Alonso beim Start bereits seinen dritten Platz an Jensen Button abgeben musste, konnte Vettel kontrolliert sein Rennen fahren.

Nachdem Ferrari dann auch noch den Fehler machte und Alonso viel zu früh in die Box holte, musste Vettel im Grunde nur noch durchhalten, keine Fehler machen und hoffen, dass das Auto hält. Denn Alonso büßte nach deinem Boxenstopp zu viele Plätze ein und konnte sich im Verlauf des Rennens nur noch auf den siebenten Platz vorarbeiten. Zu wenig für den Weltmeistertitel, denn er hätte bei einem Sieg Vettels mindestens vierter werden müssen um zum dritten Mal den Titel zu holen.

So hing er aber ab dem Boxenstopp hinter Petrov und kam einfach nicht an ihm vorbei. Mark Webber traf das gleiche Los. Auch er wurde zu früh in die Box geholt und musste sich dann hinter Alonso wieder einreihen. Was ihm am Ende den achten Platz einbrachte.

So schaffte Vettel also seinen Traum zu verwirklichen und wird vermutlich die ganze Nacht lang feiern.

Kategorien
Formel 1 Sport

Formel 1 – Hülkenberg in Brasilien auf Pole, zwei und drei für die RedBull Piloten

Zwei Rennen vor Saisonende hat sich doch tatsächlich noch mal ein ganz anderer Fahrer die Pole-Position gesichert, als die, die man in den vergangen Rennen gesehen hat. Eigentlich hätte es schon eine kleine Vorentscheidung beim heutigen Qualifying geben können. Doch es kam anders.

Während Ferrari-Pilot und derzeitiger führender der Tabelle, Fernando Alonso, mit einer Pole-Position ein Ausrufezeichen hätte setzen können, schaffte er es heute nur auf die fünfte Startposition. Die Pole beim Großen Preis von Brasilien holte sich der deutsche Fahrer Nico Hülkenberg.

Der konnte sich in seinem Williams gegen die Konkurrenz durchsetzen und platzierte die weiteren Anwärter auf den Weltmeistertitel Sebastian Vettel, Mark Webber sowie Lewis Hamilton auf die zweite, dritte und vierte Startposition. Nun wird es morgen also ein spannendes Rennen geben.

Kann sich Alonso an die Spitze setzen und seinen Vorsprung vor den anderen ausbauen? Werden die RedBulls halten? Wir Lewis Hamilton am Ende vielleicht der Lachende sein? Alles Fragen die morgen beantwortet werden können, aber nicht müssen. Denn auch wenn es morgen einen Vorentscheid geben könnte, wenn Alonso gewinnt, so bleibt dann immer noch das letzte Rennen in Abu Dhabi.

Realistisch gesehen, sollte alles gut laufen und die Autos durchhalten, wird der Sieger entweder Fernando Alonso oder Mark Webber heißen. Diese beiden Fahrer stehen im Moment einfach am besten da. Rechnerisch haben natürlich auch Lewis Hamilton und Sebastian Vettel noch eine Chance, aber die ist wirklich sehr gering.

Das Rennen wird morgen natürlich wieder auf dem Sender RTL übertragen. Um 17:00 Uhr dürfen die Fahrer alles geben und sich um den Sieg streiten.

Kategorien
Formel 1 Sport

Formel 1 – Alonso holt sich den Sieg in Italien, Vettel auf vier

Da hat es Ferrari nun endlich geschafft und gewinnt mit Hilfe von Alonso den Heim-Grand Prix. Für Fernando Alonso war es ein Start-Ziel Sieg. Gestern hatte der Spanier ja eine Spitzenleistung in der Qualifikation gezeigt, heute konnte er dies auch im Rennen und fuhr auf Platz eins.

So holte er sich, die so wichtigen, 25 Punkte im Kampf um den Gesamtsieg dieser Saison. Seine stärksten Konkurrenten Lewis Hamilton und Mark Webber konnten da nicht mithalten. Hamilton im McLaren ereilte heute sogar das Pech des frühzeitigen Aus‘. Das wiederum war gut für den RedBull Fahrer Mark Webber, der es dennoch nur auf den sechsten Platz schaffte.

Zweiter beim heutigen Rennen wurde Jenson Button im McLaren, gefolgt von Alonsos Teamkollegen Filipe Massa. Glück hatte Sebastian Vettel, der als bester Deutscher auf dem vierten Platz landete, nachdem er zwischen zeitlich sogar auf dem 10ten Platz war. Während des Rennens hatte er große Probleme mit seinem Motor, doch das Problem konnte behoben werden und so holte er sich noch die wichtigen Punkte um im Kampf um den Weltmeistertitel nicht zu verlieren.

Insgesamt hat sich die Reihenfolge der Anwärter auf den Titel allerdings heute ein wenig geändert. Durch seinen Sieg konnte sich Fernando Alonso (166 Punkte) auf den dritten Platz vorfahren. Ganz oben steht aber im Moment der Australier Mark Webber (187 Punkte), der vom Aus Lewis Hamiltons (182 Punkte) profitierte. Dieser ist nun auf dem zweiten Platz zu finden.

Jenson Button (165 Punkte) hat durch seinen zweiten Platz ebenfalls Punkte auf die Spitze gutmachen können. Genauso wie Sebastian Vettel (163 Punkte), der zwar auf Platz fünf zurückgefallen ist, aber mit 24 Punkten Rückstand immer noch gut im Rennen ist. Nun liegen noch fünf Rennen vor den Fahrer, in denen noch alles möglich ist.

Die Platzierungen der anderen deutschen Fahrer sehen wie folgt aus. Nico Rosberg im Mercedes auf Platz fünf, Niko Hülkenberg im Williams auf Rang sieben. Michael Schumacher schaffte es in die Punkte und landete auf dem neunten Platz. Adrian Sutil (Force India) wurde 16ter und Timo Glock (Virgin) 17ter.

Kategorien
Fussball Sport WM 2010

WM 2010 – Spanien ist Weltmeister – holländisches Rugbyteam kann die spanischen Fussballer nicht aufhalten

Vier Wochen sind vorbei. Wir haben gefeiert, wir haben getrauert, gejubelt und geweint. Rund um den Globus und in beinahe jeder Stadt waren die Fangesänge und leider auch die Vuvuzelas zuhören. Nun ist die Fussball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika Geschichte.

Zum aller ersten Mal konnte eine europäische Mannschaft auf einem anderen Kontinent den Pokal nach Hause nehmen. Doch nicht nur das war etwas noch nie dagewesenes. Zum ersten Mal gewann Spanien den Weltmeistertitel! Nachdem sich Spanien bereits vor zwei Jahren den Europameistertitel sicherte, jetzt der Weltmeister-Pokal. Holland muss sich zum dritten Mal mit dem Vizeweltmeister-Titel zufreiden geben.

Eines muss man allerdings über dieses Finalspiel loswerden. Dieses Spiel war eines Finales nicht würdig, auch wenn es spannend war und die Stimmung aufgeheizt, so war es eines der unschönsten, rabiatesten und unfairsten Spiele des ganzen Turniers.

Da war die spanische Mannschaft bis zu diesem Spiel, die fairste und dann kommen die Holländer mit ihrer Holzhammermethode und bolzen allen weg, was ihnen in den Weg kommt. Das war kein Fußballspiel, das war Fussballkrieg und die Niederländer wollten unbedingt mal Rugby spielen.

Nicht nur van Bommel hätte eigentlich vom Platz gemusst, besonders de Jong hätte eine rote Karte sehen müssen. Doch scheinbar ist dieses Finale auch nur wieder ein weiter Beweis für die Unfähigkeit der Schiedsrichter bei dieser WM in Südafrika.

Nun haben wir aber einen Weltmeister gefunden und man kann nur hoffen, dass die FIFA ein wenig aus all den Fehlern und Fehlentscheidungen, die hier gemacht und getroffen wurden, lernt. Jetzt heißt es erst mal runter kommen und durchatmen. Für alle Fussball-Fans geht es am 20. August mit der ersten Fussball Bundesliga wieder los. Alle DFB-Team-Fans haben jetzt zwei Jahre Zeit (lassen wir die Qualifikationsspiele mal außer Acht) um sich wieder vorzubereiten auf „SCHLAAAAAAAAAAAAAAAND“. 2012 findet in der Ukraine und Polen die Fussball Europameisterschaft statt.

2014 wird die Fussball-Weltmeisterschaft dann wieder nach Südamerika gehen, in das Land des fünffachen Weltmeisters, Brasilien. Dann wird zum 20ten Mal ein WM-Sieger gesucht! Und wer weiß vielleicht ist dann wieder ein deutscher Spieler Torschützenkönig, wie in diesem Jahr Thomas Müller.

Kategorien
Fussball Sport WM 2010

WM 2010 Deutschland hat heute verloren… Stimmen danach

Was war da bloß los?

Unsere deutsche Nationalmannschaft hat gestern 0:1 gegen Serbien verloren.

Erst kam die National-Elf einfach nicht ins Spiel, erst als Miroslav Klose mit gelb-roter Karte, schon in der 37. Minute, vom Spiel ausgeschlossen wurde, merkten Sie, jetzt wird es ernst.

Den Schock ab jetzt nur noch zu Zehnt zu spielen nutzten die Serben aus und gleich in der 38. Minute fiel das 0:1.

Trotzdem gab es eigentlich viele Chancen im Spiel, doch Lucas Podolski hatte heute einfach kein Glück, der Ball wollte einfach nicht ins Tor, nicht mal das Elfmeter kriegte er heute rein, seit der WM 1974, hatten wir kein WM-Elfmeter mehr verschossen.

Auch gab es keine Auswechslung für Holger Badstubler, er war einfach überfordert, was ja für den 17.Jährigen auch nichts Schlimmes ist, aber warum hat man ihn nicht ausgewechselt?

Auch über den Schiedsrichter kann man so einiges loswerden, aber das bringt ja eh nichts mehr. Aber es ist schon ungewöhnlich für die Deutsche Mannschaft sich 9 Gelbe Karten und eine Rote Karte in nur einem Spiel einzufangen.

Doch was sagen andere Länder zu dieser Niederlage des Favoriten Deutschland?

In England war vor ihrem eigenen Spiel eine uns unbekannte, riesige Schadenfreude zu verspüren. Es werden verückte WM vergleiche gemacht, wie Serbien gewinnt gegen Deutschland wie die Schweiz über Spanien und wie Mexico gegen Frankreich, auch gewonnen hat.

Nicaragua schreibt“ Der Deutsche Ballon ist geplatzt“

Frankreich schreibt: „Deutschland ist in die serbische Fälle getreten“.

Es gibt viele Kommentare, jedoch ist die ganze WM 2010 ja noch nicht verloren, um ins Achtelfinale zu kommen, muss man halt noch ein bißchen mehr machen. Außerdem bleibt es so alles noch ein wenig mehr spannend, oder gab es schon mal einen Weltmeister der von Anfang an gegen alle seine Gegner gewonnen hat, und dann Weltmeister wurde, wie spannend?

Es wird alles gut, es ist noch Nichts entschieden. Viel Glück am Mittwoch (23.Juni 2010 um 20:30 Uhr) gegen Ghana.

Kategorien
Fussball Sport WM 2010

Was für ein Fussballtag – Deutschland verliert, USA spielt unentschieden ebenso wie England

Diesen Spieltag möchten wohl die meisten Deutschen am liebsten streichen. So schön war das erste Spiel gegen Australien, dass es beinahe schon unmöglich war das Spiel gegen Serbien zu verlieren. Doch an diesem Tag sollte es einfach nicht sein für die deutsche Elf. Die sich ja bereits nach 36 Minuten deutsche zehn schimpfen lassen musste.

Kloses gelb/rote Karte schwächte das Team und so war es kein Wunder, das in der 38. Minute das 1:0 für Serbien fiel. Die Mannschaft vom Spiel gegen Down Under war nicht auf dem Platz zusehen, dafür aber eine mit vielen Schwächen, die zum Ende hin einfach stehend k.o. war. Aber noch ist alles offen und wir werden weiter hoffen.

Beim zweiten Spiel dieses Tages standen sich Slowenien und USA gegenüber. Bei diesem Spiel tippten die meisten wohl auf einen Sieg von den Slowenen und eine lange Zeit sah es auch danach aus. In der ersten Halbzeit zeigten die Osteuropäer einen tollen Fußball und zogen mit zwei Toren davon.

Zu diesem Zeitpunkt hätten die Slowenen also den Einzug in die nächste Runde locker geschafft, doch man soll den Tag nicht vor dem Abend loben. In der zweiten Halbzeit gaben die US-Boys richtig Gas und mit einer unglaublichen Aufholjagd schafften sie in der 82. Minute den Ausgleich. So stand es also 2:2 und die Slowenen mussten einen sicher geglaubten Sieg abgeben.

Das zweite Spiel der Gruppe C hieß dann heute Abend England gegen Algerien. Auch wenn England im ersten Spielt nicht unbedingt glänzte, so rechnete man doch fest mit einem Sieg bei dieser Entscheidung. Doch auf dem Niveau, auf dem die Engländer im Moment spielen, war der Sieg gegen Algerien nicht eine Minute zum greifen nahe. Und so hieß es nach 93 Minuten (inklusive Nachspielzeit) 0:0 Unentschieden.

In dieser Gruppe führt Slowenien mit vier Punkten, gefolgt von den USA mit zwei Punkten. England hat ebenfalls zwei Punkte ist aber auf Platz drei, den letzten Platz belegt Algerien mit einem Punkt. In dieser Gruppe hängt also alles vom letzten Spiel hab.

Aus deutscher Sicht wird das morgige Spiel Ghana gegen Australien interessant werden, denn noch sind wir auf dem ersten Platz. Das wird sich mit großer Wahrscheinlichkeit morgen natürlich ändern. Einzig ein Sieg Australiens würde das verhindern, doch das würde an ein Wunder grenzen. Aber man weiß ja nie. Morgen 16:00 Uhr gilt es Australien die Daumen zu drücken.

Kategorien
Fussball Sport WM 2010

WM 2010 – Da stimmt was nicht! Topfavorit Spanien verliert gegen die Schweiz mit 0:1

Verkehrte Welt. Das ist es wohl, was so manchen im Moment zu dieser Fußball Weltmeisterschaft einfällt. Nicht nur das WM-Titelverteidiger Italien gegen Paraguay gerade mal ein 1:1 Unentschieden schafft, nein auch Topfavorit und Europameister Spanien patzt im Auftaktspiel.

Eigentlich sollte es ein entspanntes Spiel werden für die Spanier, denn die Schweiz war in keinem Fall der Favorit in diesem Spiel. Doch scheinbar sollte es einfach nicht sein. Die Mannschaft, die beinahe jeder schon mindestens im Halbfinale gesehen hat, verlor mit 1:0. Die Schweizer waren natürlich über glücklich.

Dabei haben die Spanier wirklich gut gespielt, sie haben gekämpft bis zum Letzten. Immer und immer wieder rannten sie auf das Tor der Schweizer, versuchten durch die Abwehr zu kommen, aber jeder Schuss aufs Tor ging daneben.

So undankbar wie diese klasse Mannschaft verloren hat, hat bis jetzt noch keine bei dieser WM. Doch noch ist es nicht vorbei für die Spanier. Auch wenn Chile (Chile vs. Honduras 1:0) und Schweiz die Gruppe H anführen mit jeweils drei Punkten, ist für die Spanier noch alles drin. Denn für sie müssen noch gegen Chile und Honduras spielen und das sollte im Bereich des Machbaren sein.

Es wäre doch verrückt, wenn ausgerechnet der Europameister schon in der Gruppenphase ausscheidet. Allerdings wäre das sehr bezeichnend für diese Weltmeisterschaft in Südafrika. Die auch vor Minustemperaturen, Regengüssen wie aus Eimern und Schnee nicht gefeit ist.

Die nächsten Spiele dürften also sehr interessant werden. Nicht nur in der Gruppe H wird es ein paar heiße Partien geben. Südafrika gegen Uruguay wird bereits solch ein Spiel werden, da in der Gruppe A alle vier Mannschaften einen Punkt haben. Das bedeutet jeder braucht einen Sieg.

Kategorien
Fussball Sport WM 2010

WM 2010: Griechische Fußballnationalmannschaft wurde im Hotel beraubt.

Wie heute bekannt wurde, wurde die griechische Nationalmannschaft schon vor zwei Tagen vor der WM 2010, in Südafrika, in ihrem Hotel bestohlen. Das Hotel befindet sich nördlich der Stadt Durban, dies bestätigte heute eine lokale Agentur.

Mehren Mitgliedern wurde Geld aus ihrem Hotelzimmer gestohlen. Die Griechische Mannschaft entschloss sich jedoch keine Anzeige aufzugeben, um den noch guten Ruf Südafrikas und auch die super Stimmung nicht zu stören. Es ist auch nicht weiter bekannt gegeben worden, wie viel Geld gestohlen wurde.

Etwas ähnliches ist auch der Kolumbianischen Mannschaft im Mai diesen Jahres passiert, sie kamen zu einem Freundschaftsspiel nach Südafrika, und auch bei ihnen verschwand Geld aus den Hotelzimmern.

Weiter, drei chinesische Journalisten wurden gestern Opfer eines Raubüberfalls, als sie auf dem Weg ins Soccer City Stadion in Soweto, Johannesburg, waren, laut chinesischer Botschaft würde ihnen ihre journalistischen Ausrüstungen gestohlen.

Dies sind alles Kleinkriminelle Taten, und kommen wohl bei jedem großen Weltereignis vor, jedoch schaut man gerade jetzt besonders auf Südafrika, welches seinen Ruf als armes gefährliches Land streichen lassen möchte.

Südafrika befindet sich im Moment in einem Ausnahmezustand, alle Einwohner und Gäste sind hoch motiviert und feiern zusammen friedlich den Beginn der Fussball Weltmeisterschaft, welche nun endlich morgen beginnt.

Aber was ist auch zu erwarten in Südafrika gibt es bis heute sehr starke Unterschiede zwischen Arm und Reich, die schwarze Bevölkerung lebt in den so genanten Townships, außerhalb der Städte in sehr erbärmlichen Zuständen. Die zu meist weißen Reichen leben in schönen Häusern und Wohngebieten, die jedoch hoch eingezäunt sind und man lässt sich durch bewaffnete Sicherheitsfirmen beschützen.

So geht es im Moment auch jeder Nationalmannschaft, einfach mal raus eine halbe Stunde „frische Luft“ schnuppern wird wohl kein Spieler gehen können.

Die Kriminalitätsrate ist verständlicher weise sehr hoch, jedoch bekommt die Polizei auch Vergewaltigungen und Morde nur sehr schwer in den Griff, in Südafrika hat sich zu diesem Thema eine Art Gleichgültigkeit breit gemacht.

Wir lassen uns allerdings die Stimmung nicht verderben, hoffen wir das alles gut wird und alle eine schöne Zeit in Südafrika verbringen können.

Wir freuen uns auf den 4.STERN (Warum Deutschland Weltmeister wird, haben wir ja schon geklärt.), und eine GEILE ZEIT, ALLES WIRD GUT!!!!!

Kategorien
Fussball Sport WM 2010

Fussball WM 2010 – Butt fürs Tor und Shakira für die Musik (WM Video)

Für die Fußball-Fans war es ein kleiner Schock als Leverkusens Torwart René Adler seine Teilnahme an der Fußball WM 2010 abgesagt hat. Grund dafür ist eine Rippen-Operation. Eigentlich war Adler als Nummer Eins im Tor geplant. Doch jetzt muss der Bundestrainer umdisponieren.

Als zweiter und dritter Torwart waren bis jetzt Manuel Neuer (Schalke 04) und Tim Wiese (Werder Bremen) vorgesehen. Nun sieht es so aus als würde der Schalker Torwart Neuer bei der WM in Afrika zwischen den Pfosten stehen. Wer nun als dritter Torwart mit fahren wird, ist noch nicht 100 prozentig klar. Da Joachim Löw erst morgen den offiziellen Kader der Nationalmannschaft bekannt geben wird.

Im Moment sieht es allerdings so aus, dass Jörg Butt, Torwart beim FC Bayern München als Nummer drei für das Tor vorgesehen ist. Mit seinen 35 Jahren ist er sicherlich nicht mehr der Jüngste fürs Tor, aber seine hervorragenden Leistungen die Saison über sprechen für ihn. Schließlich ist er nicht nur Deutscher Meister mit Bayern geworden, sondern steht mit dem FC Bayern München in zwei weiteren Finals.

Somit hat die Deutsche Mannschaft also ihre Torwarte und auch die Fußball WM 2010 hat etwas Neues. Nämlich einen neuen WM Song. Diesesmal eingesungen von Shakira und er trägt den tollen Namen „Waka, waka (This time for Africa)“. Passend. Der Song ist schnell und auch wenn es schon wieder viele Gegner gibt, so passt er durchaus zu einer Fußball WM. Hört ihn euch einfach selber mal an!

Kategorien
Fussball WM 2010

Deutschland Fußball-Weltmeister in Südafrika (11. Juni bis 11. Juli) – Wer denn sonst!!!

Olè Olè Olè – Deutschland ist Fußball-Weltmeister!!!

So wird es dann am 11. Juli 2010 in Südafrika heissen, wenn die deutsche Nationalmannschaft im Finale der WM 2010 gewinnt. Das Sommermärchen von vor vier Jahren wird weitergelebt 😉

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 findet in Südafrika statt vom 11. Juni – bis zum 11. Juli 2010. Das erst Mal für alle Unwissenden unter euch. Der Nationaltorhüter Renè Adler wird sich bis dahin von seinen Rippenbruch erholen und wieder total fit sein, um alle Bälle der gegenerischen Mannschaften zu halten.

Die Mannschaft um den Bundestrainer Joachim Löw ist so wie wir es seit Jahren gewohnt sind eine Turniermannschaft. 😉 Was das heisst muss ja wohl nicht erklärt werden! Michael Ballack, der Kapitän der deutschen Fussballmannschaft wird schon dafür sorgen, dass die Jungs von Brasilien, Argentien, Italien, England und Niederlande lange Gesichter machen werden.

Denn es kann nur einen geben, der Weltmeister in Südafrika wird: Deutschland!

Die Vorfreude, auf die vielen Abende beim Grillen mit Freunden und einer megagigantischen Leinwand, auf der dann die Fussballkrimis zu sehen sind, ist groß. 😉

Fanartikel zur WM 2010 in Südafrika bei Amazon bestellen: