Formel 1 in Singapur – Alonso weiter auf Erfolgskurs

Es gab keine Chance für Sebastian Vettel den Sieg von Fernando Alonso zu verhindern. In einem Rennen, das durch Crashs immer wieder in eine Safety Car Pause gezwungen wurde, dominierte der Spanier von Anfang an. Nachdem er sich gestern die Pol-Position ergattern konnte, schaffte Alonso nach seinem Sieg letzte Woche, auch diese Woche wieder sich die 25 Punkte zu sichern.

Beim Formel 1 Rennen in Singapur herrscht immer eine ganz besonderen Atmosphäre. Durch die Flutlichter, die bei diesem Nacht-Rennen an sind, macht es noch mal doppelt so viel Spaß den Fahrern beim Kampf gegen einander und gegen die Zeit zu zusehen.

Allerdings war dieses Rennen von mehreren Unfällen geprägt, die man als Zuschauer lieber nicht gesehen hätte. Zum einen hätten wir da den Crash zwischen Lewis Hamilton im McLaren und Mark Webber im RedBull. In dem Fall zog Hamilton den Kürzeren und musste das Rennen vorzeitig beenden. Was für ihn abermals hieß: keine Punkte im Kampf um den WM-Titel. Für Webber ging es glimpflicher aus.

Am Ende konnte er sich sogar noch den dritten Platz, hinter Alonsos und Sebastian Vettel sichern. Letztere konnte damit drei Punkte auf den WM-Führenden Webber gut machen. Doch durch seinen zweiten Sieg in Folge hat sich besonders Fernando Alonso nach vorne gearbeitet.

Die Reihenfolge der um den Gesamtsieg kämpfenden Rennfahrer sieht wie folgt aus. An erster Stelle steht noch Mark Webber im RedBull, allerdings mit nur noch 11 Punkten Vorsprung vor Fernando Alonso im Ferrari. Dem ist Lewis Hamilton im McLaren auf den Fersen, der 20 Punkte Rückstand zum Führenden hat. Auf vier liegt im Moment Sebastian Vettel, der ja wie bereits erwähnt 21 Punkte entfernt vom ersten ist. Fünfter im Bunde ist Jenson Button im McLaren mit 25 Zählern Abstand.

Jetzt liegen noch vier Formel 1 Rennen in dieser Saison vor uns und der Kampf um den Sieg ist noch so offen, wie schon lange nicht mehr. Am 10ten Oktober findet das nächste Rennen statt, dann in Japan.

POPSTARS – bitte zum Vorsingen vortreten – offene Castings

So Jungs und Mädels, ach nee. Nur Mädels! Macht euch schon mal schön, ölt eure Stimme und übt einige Moves. Nur noch wenige Tage und ihr könnt euer Talent wieder einmal unter Beweis stellen. In Offenbach gab es zum Herrentag bereits die ersten beiden offenen Castings und nun ist Duisburg dran.

Am 20. und 21.06.2010 solltet ihr eure Beine in Bewegung setzen. Am besten in Richtung Theater am Marientor, denn dort geht es um 8:00 Uhr los und zeigen was ihr drauf habt, könnt ihr bis 18:00 Uhr. Damit ihr nicht auf die Nase fallt vorab schon mal einige Hinweise von einem der Jury-Mitglieder.

„Die Mädchen sollen nicht versuchen, Christina Aguilera oder Mariah Carey nachzuahmen, sondern lieber ein einfacheres Lied auswählen und das überzeugend präsentieren. Denn ganz wichtig ist die Präsenz auf der Bühne. Das ist das, was die Leute im Kopf behalten.“

Marta Jandová, die Front-Frau von Die-Happy, weiß wovon sie spricht. Als Sängerin weiß sie wie wichtig Bühnenpräsenz ist und das man nicht versuchen sollte jemand anderes zu sein. Als echte Talentschmiede bezeichnet Thomas Stein das Casting-Format „POPSTARS“.

Mit Musik kennt sich der „Saurier im Musikbusiness“ schließlich aus. P!nk, die Backstreet Boys, Peter Maffay, Tic Tac Toe oder Alicia Keys sind nur einige namenswerte Künstler, die Stein zum Erfolg gebracht hat. Nun will er ProSieben und „POPSTARS“ mit seiner Erfahrung dienen und der nächsten Girlband ins Rampenlicht und auf die großen Bühnen verhelfen.

Natürlich wird alles mit Adlersaugen begutachtet und kommentiert von eurem lieblings Jury-Mitglied Detlef D! Soost.

X-Factor auf VOX – neue Sänger und Sängerinnen gesucht!

Scheinbar sind dem deutschen Fernsehen die Castingshows wie DSDS (Deutschland sucht den Superstar), Popstars oder andere, nicht genug zu sein. Jetzt zieht auch der Sender VOX nach und will jungen Talenten zu einem großen Erfolg verhelfen.

„X Factor“ heißt die neue Castingshow und die Kandidaten werden Sarah Connor, Till Brönner und George Glueck bewertet. Moderieren wird die Show Jochen Schropp. Die meisten offenen Castings sind bereits abgelaufen, aber an zweien könnt ihr noch teilnehmen. Hier die Daten, die man kennen sollte, wenn man sich beweisen will.

Castingtermine:
Hamburg: 7. Mai 2010 um 12.00 Uhr
Edelfettwerk, Schnackenburgallee 202, 22525 Hamburg


Köln: 18. Mai 2010 um 13.30 Uhr
E-Werk, Schanzenstr. 37, 51063 Köln

Außerdem solltet ihr wissen, dass es drei Bewerbergruppen gibt. Da sich bei X Factor auch Gesangsduos bzw. – Gruppen anmelden können, wurde in drei Gruppen unterteilt. Die drei Bewerbungskategorien sehen wie folgt aus. Solosänger/-innen von 16 bis 24 Jahren, Solosänger/-innen ab 25 Jahren und Duette bzw. Gesangsgruppen ab 16 Jahren.

Die Show ist natürlich nicht neu und wurde mal wieder aus dem Ausland „importiert„. In Großbritannien erfunden, wird die Show unter anderem auch in Australien, Belgien, Dänemark, Griechenland, Island, Italien und vielen weiteren Ländern produziert.

Doch am ehesten kennt man die Sieger der britischen original Version. Den meisten dürfte Leona Lewis sicherlich bekannt sein. Mit ihrem ersten Song „Bleeding Love“, der in Deutschland veröffentlicht wurde, konnte sie sich vier Wochen lang auf Platz eins der Charts halten. Auch ihre nachfolgenden Titel hatten Erfolg. Zu Letzt sang sie den Titelsong für den Kinohit „Avatar“.

Mal schauen was die deutschen Kandidaten so zu zeigen haben und vielleicht kommt endlich mal mehr dabei raus als ein Mehrzad oder Menowin. Doch dass VOX zu RTL gehört, sollte man sich nicht allzu viel versprechen. Wie wir ja wissen müssen die Kandidaten eine Geschichte haben, die sich gut verkaufen lässt. Singen ist nur nebensächlich. Außerdem sollte erwähnt werden, dass die Auftaktsendung sowie das Finale auf RTL ausgestrahlt werden.

Mehr Informationen zu X Factor sowie das Bewerbungsformular bekommt ihr hier -> X Factor Infos

Einmal POPSTARS bitte! – Die neue Staffel auf ProSieben

Im Grunde wechseln sich die beiden Sender ProSieben und RTL mit ihren Talente und Castingshows nur so ab. Da ist „Deutschland sucht den Superstar“ noch gar nicht richtig vorbei, Mehrzad und Menowin sind noch in aller Munde, da wartet ProSieben auch schon mit einer neuen Staffel von POPSTARS auf. Nicht das wir noch mehr von diesen „Möchtegern“-Stars brauchen, aber diese Shows bringen den Sendern einfach richtig „Schotter“.

Da kann man natürlich nicht einfach aufhören. ProSieben und RTL wissen, leider, was sie da tun. Das dabei die deutsche Musikindustrie voll „gespammt“ wird mit Musik, die eigentlich keiner hören will, ist ja nebensächlich. Letztendlich verschwinden die meisten ja doch wieder in der Versenkung, Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel.

Doch wer kann sich denn bitte noch an den Sieger der dritten DSDS Staffel erinnern oder wer weiß schon was aus „Some and Any“ geworden ist? Hat da eigentlich jemand eine CD gekauft? Allerdings hat sich eines gezeigt bei Popstars, Mädchen-Bands haben mehr Erfolg als Jungs oder Duos. Aus diesem Grund heißt wohl auch das neue Motto der Show „Girls forever“. Also Mädels macht euch schon mal auf den Weg zum offenen Casting.

In insgesamt 16 Städten wird nach talentierten Mädchen gesucht, solltest ihr dann auch noch eine interessante Lebensgeschichte aufweisen können, habt ihr euer Ticket quasi schon sicher. Die ersten Castings sind schon vorbei, aber hier sind die Daten der nächsten Möglichkeiten sich als Sängerin zu beweisen.

Samstag, 1. Mai – Münster (Cineplex), 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 2. Mai – Hamm (CinemaxX), 10.00 – 18.00 Uhr
Montag, 3. Mai – Paderborn (Cineplex), 13.00 – 18.00 Uhr
Dienstag, 4. Mai – Kassel (Cineplex), 13.00 – 18.00 Uhr
Freitag, 7. Mai – Elmshorn (Cineplex), 13.00 – 18.00 Uhr
Samstag, 8. Mai – Berlin (Titania Palast), 10.00 – 18.00 Uhr
Sonntag, 9. Mai – Leipzig (Cineplex), 10.00 – 18.00 Uhr
Montag, 10. Mai – Nürnberg (Admiral-Filmpalast), 13.00 – 18.00 Uhr

In der Jury werden diesen Jahr neben Detlef D! Soost, Musikmanager Thomas Stein und Die Happy-Sängerin Marta Jandová dabei sein. Also allen die ihr Glück versuchen wollen, viel Glück!