Lena mit zweiter Single „Touch A New Day“ am 6. August 2010

Am 6. August ist es endlich wieder so weit, unsere Lena Meyer Landrut bringt ihre zweite Single „Touch A New Day“ auf den Markt. Lena ist damit und bleibt damit steil auf ihrem Weg, weiter nach oben.
Ganz Deutschland liebt sie, sie ist cool, sie ist schön, sie singt super und zum Glück ist sie immer noch irgendwie so normal wie wir alle auch. Ist das ihr Geheimnis, einfach frei zu sein?

An ihrer neuen Single hat diesmal natürlich auch Stefan Raab, ihr Mentor, mit gearbeitet. Er hat die Single geschrieben und produziert, es ist ein leichter, luftiger und natürlich mitreißender Sommersong, genau passend.
Und sicher wird auch diese Single „Touch a New Day“ erfolgreich werden, Deutschland und auch ganz Europa warten nur auf jede kleinste Neuigkeit von Lena Mayer Landrut.

Ihr Debüt-Album „My Cassette Player“ ist immer noch auf Platz 3 der Album Charts, und auch ihre erste Single „Satellite“ findet man immer noch unter den Top 10 der deutschen Single Charts.

Lena verzaubert Alle, mit ihrem Optimismus, ihrer ehrlichen Leichtigkeit. Sie passt einfach so in unsere Zeit und beschwingt jeden mit ihrer unbekümmerten Freude. Weiter so Lena.

Auch Life ist Lena sicherlich ein muss, am 13.April 2011 beginnt endlich ihre große Deutschlandtour in Berlin. Lena geht dann natürlich gleich auf die große Bühne und wird Hallen wie die O2 World in Berlin und Hamburg, oder die Olympia Halle in München, füllen.

Mit ihrer ersten und erfolgreichen Single „Satellite“, ging sie auch in ganz Europa in den Charts nach oben. In Schweden, Finnland und natürlich auch Norwegen landete sie sogar auf der Nummer 1 der jeweiligen Single Charts.

Eine Frage bleibt jedoch immer noch offen: Wo wird der nächste Eurovision Songcontest stattfinden?
Fest steht, dass Lena ihren Titel verteidigen wird. Ob dies nun in Berlin, als Hauptstadt, in Hannover als Lenas Heimatstadt oder nun doch in Hamburg, als nette Alternative zu den Streit-Polen stattfindet, steht immer noch nicht fest.

Lena Meyer-Landrut sagt „Nein“ zum Playboy!

Schon während die Castingshow „Unser Star für Oslo“ lief, fragte das Männermagazin Playboy an, ob sie die Siegerin im Magazin ablichten dürfen.
Stefan Raab mischte sich in diese Entscheidung „natürlich“ nicht ein, die Teilnehmerinnen der Castingshow entschieden damals gleich zusammen: NEIN! So etwas wollen wir nicht.

Auch Lena Meyer-Landrut sagt: „Ich würde nicht in den Playboy gehen, dass ist nicht so mein Ding“. Obwohl Lena schön oben ohne im Fernsehen bei RTL zu sehen war, sagt sie, dass dies was anderes sei, sie hätte jetzt ganz andere Ideen und viel bessere Angebote.

Im Oktober ist Lena als Synchronsprecherin zu hören, und dies neben Bekannten wie Matthias Schweighöfer und Axel Stein. In dem 3-D Abenteuer Familienfilm „Sammys Abenteuer – Die Suche nach der geheimen Passage“, leiht sie der kleine Schildkröte Shelly ihre Stimme.

Lenas Debüt Album „My Cassette Player“ landete auf der Nummer 1.

Außerdem arbeitet sie auch schon an ihrem zweiten Album, welches sie noch vor Beginn ihrer Tour im April 2011 raus bringen möchte.

Das wichtigste für Lena bleibt, sie macht sich keine Sorgen und möchte einfach nur Leben. Doch sie erinnert sich auch immer an ihre Fans. Sie weiß, dass sie ein Idol ist, deswegen würde sie zum Beispiel nie vor einer Kamera rauchen.

Im Moment ist Lena auf Promotion Tour in Europa unterwegs. Sie gibt Interviews in Paris, Wien, London und hat viele andere Termine.
Zum Glück hat sie ihre Vertrauensperson Claudi, sie hat den Überblick, Wo? Wie? und Wann?…das Einzige was Lena im Moment nervt ist das ständige Reisen. Am liebsten würde sie sich von einem zum anderen Ort beamen lassen. Eigentlich liebt sie ja das Reisen, aber dies mit viel mehr Zeit.

ESC 2010: Lena und ihr Glauben an das Gute (Aufenthalt im Kloster Taizé)

Der Eurovision Song Contest” in Oslo rückt immer näher. Am 29. Mai 2010 wird unser Popsternchen Lena Meyer-Landrut alias Lena mit dem Song „Satellite“ aus ihrem ihr Debütalbum „My Cassette Player“ für Deutschland kämpfen.

Viel Hoffnung legen wir in Lena und in Stefan Raab, der bei seinen Teilnahmen beim ESC immer sehr gute Platzierungen holen konnte. Bitte auch dieses Mal!!! …ich hab doch eine Wette laufen und verliere so ungern.

Lena muss einfach unter die Top 10 beimESC 2010 kommen!!!

Vielleicht hilft neben ihrer guten Stimme und ihrer jahrelangen Tanzerfahrung in Ballett und Jazz Dance auch ihr Glaube. Vor knapp zwei Jahren war Lena mit ihrem damaligen Freund David für einige Tage in Frankreich im Kloster Taizé.

Jetzt hat „Unser Star für Oslo“ dem österreichischen Radiosender Ö3 Eindrücke und Erlebnisse geschildert. Lena sagte:

„Es ist eine Gemeinschaft, wie ich sie noch nie erlebt habe, die jedem vergönnt sein sollte. … Taizé ist eine ganz wunderbare Sache. Aber warum ich dort war, gehört mir und meinem Herzen.“

„Man sitzt mit 4000 Menschen in einem Raum und singt. Das ist wahnsinnig. Man kann sich das kaum vorstellen. Und es ist heute für mich auch gar nicht mehr vorstellbar, wie dieses Gefühl war – weil man das in diesem Moment so intensiv erlebt.2

Hier findet ihr Bilder von Lena’s Aufenthalt im Kloster Taizé.

Lena Meyer-Landrut trotz Nacktszene gefragt wie nie

Lena Meyer-Landrut, die in den letzten Tagen mehr aufgrund der Szene in der RTL-Serie “ Helfen sie mir!“ , in der sie nackt zu sehen war, Schlagzeilen macht, als durch ihre Musik, ist momentan auf dem Fernsehschirm kaum noch wegzudenken. Ein TV-Auftritt jagt den nächsten. Das bedeutet für die 18-jährige eine Menge Stress, zusätzlich zu ihrer Vorbereitung für den Eurovision Song Contest 2010 in Oslo, der ja auch in Kürze am 29.Mai 2010 stattfindet.

Gerade heute erst hat Lena ihr Debütalbum „My Cassette Player“ veröffenlicht und in den nächsten Tagen wird sie oft im Fernsehen zu sehen sein. So ein Album muss ja schließlich auch ordentlich an den Mann gebracht werden. Noch heute Abend kann man sie beim NDR in der „NDR Talkshow“ sehen. Und bereits morgen tritt sie bei Stefan Raabs Sendung „Schlag den Raab“ auf (Pro 7 um 20:15 Uhr)und zusätzlich hat sie einen Auftritt in der Sendung „Frag doch mal die Maus“ in der ARD (ebenfalls 20:15 Uhr).

Bis zu ihrem Auftritt beim Eurovision Song Contest 2010 kann man sie nächste Woche noch jeden Abend auf Pro 7 in der Show „TV Total“ von Stefan Raab sehen. Für Privatleben bleibt da nicht mehr viel Zeit. Aber da die 18-jährige Lena ihr Abitur ja nun gemacht hat, kann sie sich voll und ganz in ihre Musikkarriere stürzen. Sie wird bereits als der neue Shootingstar in der deutschen Popmusik gehandelt.

Konkurrenz bekommt sie ja nun auch noch genug, denn DSDS Sieger Mehrzad Marashi ist mit seiner Single „Don´t believe“ auf Platz 1 hochgeschossen und Menowin Fröhlich der zweite Sieger von DSDS 2010 steht schon in den Startlöchern um die Top 10 zu stürmen. Sind wir gespannt was „die jungen Wilden“ uns musikalisch in der nächsten Zeit zu bieten haben.

Oslostar Lena Meyer-Landrut zeigt sich nackt zeitgleich mit Veröffentlichung ihres Albums “My Cassette Player”

Gibt es eigentlich noch eine Person des öffentlichen Lebens die sich noch nicht nackt gezeigt hat? Naja vielleicht Helmut Kohl oder Frau Merkel, aber das will vermutlich auch keiner sehen. Jetzt ist bekannt geworden, dass auch unser Star für Oslo Lena Meyer-Landrut sich in ihrer ganzen Pracht der Öffentlichkeit zeigt. Seit einigen Tagen ist der Filmausschnitt von ihr im Fernsehen zu sehen und hat eine kleine aber nicht unerhebliche Lawine in den Medien losgetreten.

Um was geht es eigentlich? Für die RTL-Serie „Helfen sie mir!“ hat Lena Meyer-Landruth die Hüllen fallen lassen und zeigt sich splitterfasernackt. Das ganze war im letzten Jahr im August 2009 zu sehen. Wieso ist das eigentlich erst jetzt bekannt geworden? Normalerweise stürzen sich die Medien ja sofort auf so eine Geschichte. Achja, der Eurovision Song Contest 2010 steht an und wann wäre ein besserer Zeitpunkt gewesen damit an die Öffentlichkeit zu gehen, wenn nicht jetzt, nur wenige Wochen vorher?

Fragt sich ob der 18-jährigen Schülerin damit ein großer gefallen erwiesen wurde. Sicherlich ist der Eurovision Song Contest heute nicht mehr das was es mal war. Sex und Erotik stehen doch heute mehr im Vordergrund als damals. Gewinnen tut der, der dem Zuschauer am meisten bietet, rein visuell und nicht gesanglich. Da man davon ausgehen kann, dass Lena Meyer-Landhut in Oslo ihren Titel “ Satellite “ nicht halbnackt performen wird, scheint es eine „gute“ Idee zu sein, sie einfach schonmal vorher der Welt nackt zu präsentieren, schließlich scheint das ja auschlaggebend für Erfolg zu sein.

Lena, die durch Stefan Raabs CastingshowStar für Oslo das Ticket nach Oslo lösen konnte, sagt selbst ihr seien die Aufnahmen nicht peinlich, sie habe ja schließlich keinen Porno gedreht. Sie wollte immer schon Schauspielerin werden und hat sich in einer Komparsendatei registrieren lassen. So wurde ihr die Rolle angeboten. Da sie und auch ihre Eltern darin nichts schlimmes sahen, hat sie den Dreh eben einfach mitgemacht.

Ob darunter ihr Image leidet oder eventuell gewinnt wird sich sicherlich zeigen. Sie könnte seit Jahren wieder die erste sein, die den ESC 2010 mit einer guten Plazierung abschließt. Wünschen wir ihr Erfolg und wenn es am Ende heißt Germany 12 Points, dann ist es auch egal ob nackt oder angezogen.

Vielleicht hilft es Lena Meyer-Landhut, die von allen inzwischen nur noch Lena genannt wird, auch beim Verkauf ihres Debütalbums „My Cassette Player , das seit heute dem 7.Mai 2010 überall erhältlich ist.