Volleyball WM 2010 – Deutschland besiegt Kanada und ist eine Runde weiter

Dass es die deutschen Jungs bei der Volleyball WM aber auch so spannend machen müssen! Die ersten beiden Spiele mussten sie ja leider unter „das war wohl nichts“ abbuchen. Das bedeutet aber auch, dass alles vom letzten Spiel abhängig war. Sollten die deutschen Volleyballer das letzte Spiel gegen Kanada nicht für sich entscheiden können, dann wäre der Traum von der WM vorbei.

Sie mussten also ihre letzte Chance nutzen. Und genau das taten sie. Auch wenn es spielerisch nicht an die Leistung gegen die Polen ran reichte. Am Ende zählt aber einzig und allein das Ergebnis und das hieß nach drei Sätzen 3:0 für Deutschland.

Kanada war in der Gruppe F der vermeintlich leichteste Gegner, da sie in der Weltrangliste neun Plätze hinter den Deutschen auf Platz 20 stehen. Doch davon merkte man in den drei Sätzen nicht viel. Wie in den letzten beiden Spielen machten die deutschen Volleyballer auch heute wieder zu viele Fehler bei den Angaben. Ein ums andere Mal schenkten sie den Kanadiern einen Punkt.

Während also bei den Angaben noch so einige Schwächen ausgemerzt werden müssen, zeigt die Feldabwehr eine solide Leistung und trägt eine Menge dazu bei, dass die Mannschaft nun eine Runde weiter ist. Auch auf den Block, den man im ersten Spiel noch vermisst hat, kann man nun bauen. Nicht zu Letzt durch Marcus Böhme, der heute mit einem klasse Block, die 1:0 Führung sicherte. Die Sätze gewannen die Jungs mit 27-25, 25-22 und 25-20.

Diese Runde ist nun also überstanden. Jetzt werden die Punkte auf null gesetzt und es geht von neuem los. Hoffen wir, dass in der nächsten Runde es nicht wieder so eng wird für die deutsche Volleyballnationalmannschaft.

Formel 1 in Kanada – Lewis Hamilton holt seinen zweiten Sieg

Kanada ist Lewis Hamiltons Land. In Montréal holte er schon vergangenes Jahr einen Sieg und heute zeigte er erneut, dass er um den Gesamtsieg kämpft. Doch nicht nur Hamilton holte Punkte für McLaren. Auch sein Teamkollege Jensen Button durfte wieder feiern.

Einmal mehr holten die McLaren einen Doppelsieg und schieben sich in der Gesamtwertung damit weiter nach vorne. Die Redbulls, die am Anfang der Saison so dominant waren, scheinen mehr und mehr mit Problemen zu kämpfen. Auch heute sollte es mal wieder für einen der ersten drei Plätze nicht reichen, obwohl Vettel von Position zwei startete.

Hinter den beiden Engländern Hamilton und Button kam der Spanier Fernando Alonso im Ferrari ins Ziel. Bester Deutscher und vierter wurde Sebastian Vettel im RedBull, der sich eigentlich vorgenommen hatte heute zurück zu schlagen. Doch es sollte nicht sein. Sein Teamkollege Mark Webber, der auf Grund eines Getriebewechsels von Startposition zwei auf sieben zurückgesetzt wurde, kam als fünfter ins Ziel.

Das Rennen war geprägt von Boxen-Stops und obwohl damit gerechnet wurde, war die hohe Anzahl an Stops doch einwenig überraschend. Das wiederum war von Vorteil für Hamilton und Button, die nun auch im Doppelpack die Gesamtwertung anführen. Auf Platz ein liegt im Moment mit 109 Punkten Lewis Hamilton vor Teamkollege und Landsmann Jenson Button mit 106 Punkten. Mark Webber rutschte nach diesem Rennen auf den dritten Platz ab mit 103 Punkten.

Als zweitbester Deutscher kam heute Nico Rosberg im Mercedes auf Platz sechs ins Ziel. Vom Pech verfolgt war heute auch Michael Schmacher im Mercedes, der am Start noch einige Plätze gutmachen konnte, dessen Reifen aber am Ende nicht mehr wollten. So musste er sich mit dem elften Platz zufrieden geben, hinter Adrian Sutil im Force India.

Das nächste Rennen findet wieder in Europa statt, dann geht es nämlich nach Spanien. In Valencia kämpfen die Fahrer erneut um den Sieg am 27.06.2010. RTL wird natürlich wieder Live übertragen. Das Qualifying findet am Samstag um 14:00 Uhr statt, das Rennen dann am Sonntag ebenfalls um 14:00 Uhr.