Monrose trennt sich, LaVive kommt und alles bleibt gleich

So, da haben die drei Mädels von „Monrose“ gestern also eine Pressekonferenz gegeben und gesagt, dass sie sich trennen werden. Na gut, sie wollen die Band erst mal ruhen lassen und jeder möchte sein eigenes Ding durchziehen. Dazu meinte der Typ im Radio übrigens gerade „solange sich Mandy für den Playboy auszieht, ist alles okay“. Männer sind doch toll ;).

Wahrscheinlich ist es gar nicht so schlecht, das Senna, Bahar und Mandy die Bühne des Popstars-Business als Band für eine Weile verlassen. Schließlich braucht die neue Band der jetzigen Popstarsstaffel „LaVive“ Platz um sich frei entfalten zu können. Da ist Konkurrenz aus dem eigenen Haus nicht so gut.

Ob das den vier neuen Sängerinnen helfen wird, steht noch in den Sternen. Aber wir haben ja bei „Queensberry“ gesehen, dass sie neben „Monrose“ nicht wirklich bestehen konnten. Egal ob es nun intern ein paar Unstimmigkeiten gab oder nicht. Der Erfolg, den die drei Mädels hatten, stellte sich bei „Queensberry“ nie wirklich ein.

Jetzt ist die Bühne allerdings frei und die neuen gecastet Sängerinnen dürfen ihr Glück probieren. Zwei Mitglieder hat die Band ja bereits gefunden. Nachdem Sarah letzte Woche ihren Weg in die Band fand, durfte ihr gestern Meike folgen. Für Jenny ist der Traum allerdings vorbei. Was absolut verständlich ist, denn so eine langweilige Stimme passt doch nun wirklich in gar keine Band. Die soll sich mal schön um ihr Kind kümmern, das ist sowieso die größte Herausforderung in ihrem Leben.

Dann haben wir also nächste Woche noch sechs Kandidatinnen, die es noch in die Band schaffen wollen. Blöd nur, dass nur noch zwei Plätze frei sind. Mensch, das wird ja wieder traurig, wenn nächste Woche dann Diba oder doch vielleicht Pascaline gehen muss. Naja oder eine der anderen, die wahrscheinlich sowieso besser dran sind, wenn sie nicht in die Band kommen. Dann können sie auch nicht ausgebeutet werden.