Lena Meyer-Landrut sagt „Nein“ zum Playboy!

Schon während die Castingshow „Unser Star für Oslo“ lief, fragte das Männermagazin Playboy an, ob sie die Siegerin im Magazin ablichten dürfen.
Stefan Raab mischte sich in diese Entscheidung „natürlich“ nicht ein, die Teilnehmerinnen der Castingshow entschieden damals gleich zusammen: NEIN! So etwas wollen wir nicht.

Auch Lena Meyer-Landrut sagt: „Ich würde nicht in den Playboy gehen, dass ist nicht so mein Ding“. Obwohl Lena schön oben ohne im Fernsehen bei RTL zu sehen war, sagt sie, dass dies was anderes sei, sie hätte jetzt ganz andere Ideen und viel bessere Angebote.

Im Oktober ist Lena als Synchronsprecherin zu hören, und dies neben Bekannten wie Matthias Schweighöfer und Axel Stein. In dem 3-D Abenteuer Familienfilm „Sammys Abenteuer – Die Suche nach der geheimen Passage“, leiht sie der kleine Schildkröte Shelly ihre Stimme.

Lenas Debüt Album „My Cassette Player“ landete auf der Nummer 1.

Außerdem arbeitet sie auch schon an ihrem zweiten Album, welches sie noch vor Beginn ihrer Tour im April 2011 raus bringen möchte.

Das wichtigste für Lena bleibt, sie macht sich keine Sorgen und möchte einfach nur Leben. Doch sie erinnert sich auch immer an ihre Fans. Sie weiß, dass sie ein Idol ist, deswegen würde sie zum Beispiel nie vor einer Kamera rauchen.

Im Moment ist Lena auf Promotion Tour in Europa unterwegs. Sie gibt Interviews in Paris, Wien, London und hat viele andere Termine.
Zum Glück hat sie ihre Vertrauensperson Claudi, sie hat den Überblick, Wo? Wie? und Wann?…das Einzige was Lena im Moment nervt ist das ständige Reisen. Am liebsten würde sie sich von einem zum anderen Ort beamen lassen. Eigentlich liebt sie ja das Reisen, aber dies mit viel mehr Zeit.