„Kiss and Kill“ – Ashton Kutcher und Katherine Heigl in einem Film à la „Mr. & Mrs. Smith“

Angelina Jolie und Brad Pitt haben es in „Mr. & Mrs. Smith“ vorgemacht und Ashton Kutcher und Katherine Heigl machen es nun in „Kiss and Kill“ nach. Nun gut, es ist nicht ganz genauso wie in dem Actionreichen-Film des verheirateten Paares, aber dieser Film erinnert doch schon sehr an den Hollywoodstreifen, der Brangelina hervorbrachte.

Okay in „Kiss and Kill“ geht es nicht darum, dass sich die Ehegatten versuchen umzubringen, in diesem Film geht es darum, dass Spencer (Ashton Kutcher) im Grunde ein ganz normaler Typ ist, wäre da nicht seine Vergangenheit. Aber fangen wir am Anfang an.

Jen (Katherine Heigl) ist Single und fährt mit ihren Eltern in den Urlaub nach Südfrankreich. Dort lernt sie den attraktiven Spencer kennen und lieben. Die beiden verbringen eine tolle Zeit zusammen und merken schnell, dass sie die richtigen für einander sind. Es wird also geheiratet und Jen scheint ihrem Traum vom perfekten Leben, mit Mann und eigenem Häuschen verwirklicht zu haben.

Am Morgen ihres 30ten Geburtstag erfährt sie allerdings, dass ihr toller Mann ein ehemaliger Topkiller ist. Der wird seit Jahren gejagt und im Grunde könnte jeder in ihrem Bekanntenkreis zu den Jägern gehören. Während der Film also wie eine romantische Komödie beginnt, überrascht er doch mit Aktion und Schlagkraft.

Den Rest übernehmen die Darsteller, die dem Film nicht noch mal so einen richtigen Aufschwung geben. Nicht zu Letzt Tom Selleck als nervender Schwiegervater. Hier ein Trailer um einen Einblick in den romantischen Actionfilm zu bekommen. Kinostart ist 05.08.2010.