Jennifer Aniston wird Mutter – in „Umständlich verliebt“

Hach, ist diese Jahreszeit nicht herrlich für romantische Liebeskomödien? Draußen ist es kalt und regnerisch und im Kino kann man mal wieder sein Herz so richtig verwöhnen. Diese Woche schafft das, der neue Film mit Jennifer Aniston „Umständlich verliebt“.

Aniston spielt die 40jährige Kassie. Sie hat im Grunde alles was man sich wünschen kann, außer ein Kind. Problem bei der ganzen Sache ist allerdings, dass ihr auch der passende Mann dazu fehlt. Während sie nun aber einen Mann in ihrem Leben hat, der durchaus mehr als freundschaftliche Gefühle für sie hegt, sieht sie diesen nur als Freund.

Bei fehlendem Mann, sucht sie sich also einfach ein passendes Sperma bzw. einen Mann, der bereit ist nur das zugeben, an dem Kassie so interessiert ist. Diesen Mann findet sie auch, nur leider läuft dann alles ein wenig aus dem Ruder. Während Kassie also glaubt von ihrem selbstausgewählten Samenspender schwanger zu sein, ahnt bzw. weiß der Zuschauer böses, denn Wally war nicht ganz untätig.

Der Spaß beginnt, als Kassie mit ihrem sieben jährigen Sohn wieder zurück nach New York kommt und die zwei auf Wally treffen. Was Wally ziemlich deutlich ins Auge fällt, fällt Kassie gar nicht auf. Aber ihr Sohn hat, nicht nur äußerlich, viel Ähnlichkeit mit Wally.

Wer also mal wieder Lust hat, sich ein paar schöne Stunden zumachen, mit Popcorn und allem was dazu gehört, sollte sich diesen heiteren Film nicht entgehen lassen. Zum Anfang hier schon mal ein Trailer. Kinostart ist der 11.11.2010.