Formel 1 in Kanada – Lewis Hamilton holt seinen zweiten Sieg

Kanada ist Lewis Hamiltons Land. In Montréal holte er schon vergangenes Jahr einen Sieg und heute zeigte er erneut, dass er um den Gesamtsieg kämpft. Doch nicht nur Hamilton holte Punkte für McLaren. Auch sein Teamkollege Jensen Button durfte wieder feiern.

Einmal mehr holten die McLaren einen Doppelsieg und schieben sich in der Gesamtwertung damit weiter nach vorne. Die Redbulls, die am Anfang der Saison so dominant waren, scheinen mehr und mehr mit Problemen zu kämpfen. Auch heute sollte es mal wieder für einen der ersten drei Plätze nicht reichen, obwohl Vettel von Position zwei startete.

Hinter den beiden Engländern Hamilton und Button kam der Spanier Fernando Alonso im Ferrari ins Ziel. Bester Deutscher und vierter wurde Sebastian Vettel im RedBull, der sich eigentlich vorgenommen hatte heute zurück zu schlagen. Doch es sollte nicht sein. Sein Teamkollege Mark Webber, der auf Grund eines Getriebewechsels von Startposition zwei auf sieben zurückgesetzt wurde, kam als fünfter ins Ziel.

Das Rennen war geprägt von Boxen-Stops und obwohl damit gerechnet wurde, war die hohe Anzahl an Stops doch einwenig überraschend. Das wiederum war von Vorteil für Hamilton und Button, die nun auch im Doppelpack die Gesamtwertung anführen. Auf Platz ein liegt im Moment mit 109 Punkten Lewis Hamilton vor Teamkollege und Landsmann Jenson Button mit 106 Punkten. Mark Webber rutschte nach diesem Rennen auf den dritten Platz ab mit 103 Punkten.

Als zweitbester Deutscher kam heute Nico Rosberg im Mercedes auf Platz sechs ins Ziel. Vom Pech verfolgt war heute auch Michael Schmacher im Mercedes, der am Start noch einige Plätze gutmachen konnte, dessen Reifen aber am Ende nicht mehr wollten. So musste er sich mit dem elften Platz zufrieden geben, hinter Adrian Sutil im Force India.

Das nächste Rennen findet wieder in Europa statt, dann geht es nämlich nach Spanien. In Valencia kämpfen die Fahrer erneut um den Sieg am 27.06.2010. RTL wird natürlich wieder Live übertragen. Das Qualifying findet am Samstag um 14:00 Uhr statt, das Rennen dann am Sonntag ebenfalls um 14:00 Uhr.